Wir über uns

Eine Familie ist erst mit Hund komplett...

so empfanden das zumindest wir, das sind mein Mann Erwin und ich und unsere Kinder Stefan und Katharina. Wir leben seit mehr als 25 Jahre in Zwerenberg, einem kleinen Weiler im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald.
Zu unserer Familie gehörte, neben anderen Tieren, immer ein Hund, mit dem die Kinder aufwuchsen, der Alltag und Freizeit mit uns teilte. Inzwischen sind die Kinder erwachsen, beide zum Studium ausgezogen.
Als Laura, ein Altdeutscher Hütehund-Mix, seit 13 Jahren unsere Familienhündin, immer mehr Alterserscheinungen zeigte, und es für uns absehbar wurde, dass wir uns bald von ihr würden verabschieden müssen, beschlossen wir, uns nach einer Hovawarthündin umzusehen.

Dass der nächste Hund ein Hovawart sein sollte, war schon einige Jahre für mich klar. Entsprach diese Rasse, vor allem auch von ihrem Wesen und Charakter, so ganz unseren Wünschen und Bedürfnissen. Und auch der Traum vom Züchten tauchte wieder auf. Nach kurzer Suche landeten wir bei Karin Heuer, die gerade einen Wurf erwartete. Ende November 04 konnten wir Anthea, ein entzückendes Hovimädchen, in die Familie holen. Mehr als ein Jahr hatten wir Laura und Anthea gemeinsam. Da war nie ein Problem. Laura war eine einerseits sehr dominante, aber auch sozial sehr verträgliche Hündin. Sie übernahm wichtige Erziehungsaufgaben bei Anthea, gab dem kleinen Hovimädchen Sicherheit, forderte Respekt ein, zeigte ihr wie es für die Hunde bei uns so läuft.

Inzwischen ist Anthea meine ständige Begleitung geworden. Fast täglich ist sie mit mir in der Praxis. Ich arbeite als Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche in eigener Praxis. Viele Wege machen wir gemeinsam zu Fuß oder sie läuft neben dem Fahrrad. Als Freizeitpartner geht sie mit uns joggen, begleitet uns auf Ausritten mit unseren Isländern und ist bei sämtlichen Außenaktivitäten dabei. Ich freue mich über meine interessierte und aktive Hündin beim Hundetreff oder Hundesport.
Urlaub, egal ob Berge, Meer oder Städtereise, ist ohne Anthea für uns nicht denkbar. Sie zeigt sich dabei immer sehr anpassungsfähig, ist eine angenehme, begeisterungsfähige, immer aufmerksame Begleitung.